CHARLIE [UA]

Eine Begegnung mit Chaplin, dem Meister der Komik

Theater mit Menschen mit Behinderung

Eine spielerische Erkundung des »Phänomens« Charlie Chaplin und seiner ganz eigenen (Stummfilm-)Welt als klang- wie bildreicher poetischen Theater-Abend.
Neben Chaplin als Person und seiner beeindruckenden Karriere stehen dabei vor allem seine Figuren im Mittelpunkt, denen er glücklicherweise durch seine Filme zur Unsterblichkeit verholfen hat. Liebenswert, voll Pfiffigkeit und Charme behaupten sie sich in einer kalten, profitorientierten Welt und überführen dabei häufig die ganz Großen als lächerliche Witzfiguren. Die Filme sind geprägt von Chaplins ausgeprägte Beobachtungsgabe, seinem außergewöhnlichen und durch langjährige Bühnenerfahrung seit frühester Kindheit geschulten Gespür für Timing, Nuancen, Pointen und Slapstick sowie seiner Liebe für das Menschliche und seinen Sinn für Humor.
Eine facettenreiche Welt zwischen nostalgischem Kino und der eher unromantischen Arbeit rund um das Stummfilm-Filmset (einschließlich Geräuschemacher!), kleinen Szenen und Begegnungen rund um das Leben und Wirken des großen Komikers tut sich auf.

Regie: Enrico Urbanek
Ausstattung: Ilona Lenk
Choreografie: David Williams
Musik: Michael Schneider und Bernd Wegener

Mit: Bahattin Güngör, Martina Gugel, Cornelius Hoffmann-Kuhnt, Seyyah Inal, Alfhild Karle, Dominik Lohmüller, Antje Rapp, Jochen Rominger, Franziska Schiller, Katja Trumpold, Gabriele Wermeling, Stephan Wiedwald

Im Hintergrund: Maike Armbruster, Bettina Gajewski, Daniela Kastner, Johanna Schmiß, Maria Stroppel, Katharina Witte

Premiere: 30.04.2015, Planie 22