»Molière«: Sommertheater ab 11.7.

Ein Leben fürs Theater
von Thomas B. Hoffmann
in Kooperation mit dem Verein Reutlinger Theater in der Tonne e.V.

 

Als Sohn des königlichen Dekorateurs und Raumausstatters geht Jean-Baptiste Poquelin jegliches Interesse für Tapeten, Teppiche, Farben und Wolle ab. Fasziniert ist er von klein auf vom Pariser Jahrmarktstheater des frühen siebzehnten Jahrhunderts. Später schließt sich Jean-Baptiste der illustren Theatergruppe um Madeleine Béjart an, mit der er dreizehn Jahre durch die Provinz zieht. Schließlich wird die Compagnie zur »Troupe du Roi« am Hofe Ludwigs XIV. berufen. Jean-Baptiste Poquelin alias Molière brachte es fertig, mit Komödien handfeste Eklats in der höfischen und klerikalen Gesellschaft auszulösen. Das Sommertheater der Tonne setzt am Straßentheater an, das Molière einst zum Bühnenspiel verführte, und verfolgt seinen Lebensweg, der ihn zu einem der berühmtesten Dramatiker der Welt machte.

 

Mehr Infos und Karten gibt’s hier!

 

Zurück