Yaron Shamir (Choreograf)

 

 

Der Tänzer und Choreograf Yaron Shamir ist seit 1998 als Bühnenkünstler aktiv und konzentriert sich seit 2009 vor allem auf seine choreografische Arbeit. Er kreiert sowohl Soli, Duette als auch Gruppenstücke und wird von unterschiedlichen Institutionen als Gast eingeladen, um dort Stücke zu entwickeln. So arbeitete er u.a. mit dem Societaetstheater Dresden, dem Ballett der Staatsoper Hannover und dem Goethe-Institut zusammen. Sein letztes Projekt fußt auf der langen und erfolgreichen Zusammenarbeit mit dem Theater Reutlingen Die Tonne, zu der auch ein inklusives Ensemble gehört. Mit diesem Ensemble erarbeitete Yaron Shamir einen Teil des Stücks »Hierbleiben… Spuren nach Grafeneck«, das sich mit der systematischen Ermordung von Menschen mit Behinderung im Nationalsozialismus auseinandersetzt. Neben seiner choreografischen Arbeit wirkt Yaron Shamir auch als Workshopleiter und Lehrer im In- und Ausland. Mehr zur umfassenden Arbeit Yaron Shamirs ist auf seiner Website zu finden:

Homepage: https://shamiryaron.com/