_SCHWABENLABOR explosion no 1_ GOGEN-GELÄCHTER UA

Eine Produktion des tonnejugendforums

 

Grundlage für GOGEN-GELÄCHTER sind die Tübinger Gogen-Witze, aufgeschrieben von Dr. Heinz-Eugen Schramm. Die gesunde Reaktion einer selbstbewussten bäuerlichen Bevölkerung auf das Getue der Akademikerkreise setzt das junge Ensemble auf seine Weise um: Das Makabre, Alltägliche und Derbe der Anekdoten verbinden die Jugendlichen mit ihrer Sprache, ihren Ideen und ihrem schwäbischen oder nicht schwäbischen Hintergrund.

 

Als amüsante Szenenkollage mit choreografischen und chorischen Elementen wird die erste Explosion des tonnejugendforums im eigens gegründeten Schwabenlabor zu einer spannenden Theater-Expedition an das Wasser, das unsere schwäbischen Böden tränkt.

 

Der Christian und der Gottlob, bisher gute Freunde, geraten in Streit, der nach akademischem Brauch durch ein Duell geschlichtet werden soll. Anderntags treffen sich die beiden auf dem Kampfplatz im Freien mit Wengertpfählen bewaffnet. Der Gottlob schreitet die Entfernung ab und sagt: »So, jetz ka's laos gaoh. Oiner vo ons zwee muaß uf-em Platz bleibe!« - Darauf meint der Christian: »Guat, Gottlob, noh bleibst du uf-em Platz - ond i gang hoim!«

 

Leitung: Linda Kreissle

Regie/Konzeption: Eric van der Zwaag

Mit: Miranda Fetaj, Charlotte Raisch, Marlene Zeitler, Franziska Schwille, Anika Pomes, Nicola Ruopp, Sara Nill, Sunna Moya, Hanna Hamel, Irina Gerdel, Okan Cömert und Katharina Donat

 

Premiere am 05. April 2005

zurück

Termine

Preise

Termine

Aktuell sind keine Termine vorhanden.