Adams Äpfel

nach dem gleichnamigen dänischen Film von Anders Thomas Jensen

Eine Produktion des marotte Figurentheaters Karlsruhe

Im Rahmen des Monospektakel Solo-Festivals 2022

 

Adam ist der Neuzugang in Ivans Resozialisierungscamp. Ivan will aus Adam einen guten Menschen machen. Adam wehrt sich erfolgreich. Gut kämpft gegen Böse und schon steht der Verlierer fest. Doch dann mischt sich plötzlich eine dritte Macht ein.

 

Sebastian Kreutz, vielen Karlsruhern noch aus zahlreichen Inszenierungen des Staatstheaters in Erinnerung, ist der Erzähler in Adams Äpfel. Er spielt alle Rollen, schlüpft sekundenschnell in die Charaktere, treibt als göttlicher teuflischer Puppenspieler mit Rasanz und Präzision die Geschichte um das Gute und das Böse im Menschen voran. Die von Bühnenbildner Matthias Hänsel gestalteten Puppen werden lebendig, wenn er ihnen sein Mienenspiel, seine Gestik, seine Sprache leiht. Auf einem überdimensionalen Tisch bewegen sie sich wie auf einem Schachbrett und wirken dabei unendlich einsam und verletzlich. Zwischen der grotesken Überzeichnung der Charaktere und ihrer verletzlichen Menschlichkeit bewegt sich die Geschichte und das emotionale Spiel von Sebastian Kreutz.

 

Eine bissig schwarze Komödie mit absurden Situationen, skurrilen Charakteren, Schusswaffen und Apfelkuchen.

 

Regie: Friederike Krahl

Bühne und Figuren: Matthias Hänsel

Spiel: Sebastian Kreutz

 

Dauer: ca. 90 min, keine Pause

 

 

»Auch kleines Theater kann große Geschichten erzählen. Und einfach großartig ist es, wenn es so gelingt wie jetzt in der Adaption des dänischen Films »Adams Äpfel « im Figurentheater marotte.« − BNN 22.10.2018

 

Kontaktdatenblatt Corona Nachverfolgung

Kontaktdaten_Covid19_Tonne 1 + Tonne 2.pdf (106,2 KiB)
 
Preise
Vorverkauf/Abendkasse 20,- € regulär
14,- € ermäßigt
 
nur im Tonne-Vorverkauf Gruppe ab 10
14,- € regulär
9,50 €ermäßigt
mit Festivalpass (10,00 €)
16,50 € regulär
11,00 € ermäßigt
 

zurück

Termine

Preise

Termine

Aktuell sind keine Termine vorhanden.