Bless the Daughter Raised by a Voice in Her Head

Lesung mit Gedichten von Warsan Shire
Kooperation mit der Caritas und dem Asylcafé Heilig Geist
im Rahmen der Reutlinger »Interkulturellen Woche«

 

Warsan Shire wurde 1988 in Kenia geboren. Ihre Eltern flüchteten aus Somalia und später weiter nach London. Dort wuchs Warsan Shire auf. Sie nahm bereits in jungen Jahren an Poetry Slams teil. 2011 veröffentlichte sie ihre Gedichte zunächst im Internet und erhielt auf Lesungen erste Preise. Internationale Bekanntheit erlangte sie unter anderem durch Beyoncés Verwendung ihrer Verse im Film »Lemonade«.

Sensibel und kompromisslos erkundet Warsan Shire atmosphärisch dicht die Abgründe unserer Welt. Sie erzählt von Vertreibung, Gewalt, Diskriminierung und Identität, von Erfahrungen und Menschen, die üblicherweise wenig gesellschaftliche Anerkennung erhalten. Shire hat ihre Gedichte für schwarze Geflüchtete geschrieben. Sie richten sich aber auch unmittelbar an all jene Menschen, die bereit sind, sich auf diese zutiefst bewegenden Gedichte einzulassen.

Die Gedichte der somalisch-britischen Autorin werden auf Englisch und Deutsch von Schauspielerinnen gelesen und musikalisch umrahmt.

 

Eintritt frei, Anmeldung erforderlich unter:
info@theater-reutlingen.de, Tel.: 07121 93770

 

© Warsan Shire: »Haus Feuer Körper« Leserechte mit freundlicher Genehmigung des S. Fischer Verlag GmbH, Frankfurt am Main.

 

 

zurück

Termine

Preise

Termine

Aktuell sind keine Termine vorhanden.