Glaube Liebe Hoffnung

von Ödön von Horváth

Sommertheater im Spitalhof

 

Eine groteske egoistische Gesellschaft, in der jeder selbst von Konventionen und Vorschriften eingeengt, diese anderen gegenüber umso strenger auslegt und dabei doch nur an das eigene Fortkommen denkt. Kein Wunder, dass die hoffnungsvolle und hochmotivierte Protagonistin Elisabeth unter diesen Menschen ihr Glück nicht finden kann. Doch da bietet sich ihr im anständig soliden Schupo Alfons Klostermeyer, der sie auch noch ehrlich zu mögen scheint, endlich Hoffnung auf eine positive Zukunft, an die sie fast schon nicht mehr geglaubt hatte. Sollte sie die im Keim ersticken, indem sie ihm, dem bei aller Liebe überaus korrekten Vertreter der Staatsmacht, gleich alles über ihre verzweifelten Versuche, ein eigenes Auskommen zu verdienen, enthüllte, zumal sie diese Sorge damit doch los zu sein scheint? Wo sie nun endlich das Geld zusammenhätte, um ihre Vertreterinnentätigkeit über den unbedingt erforderlichen Wandergewerbeschein zu legalisieren und die anfänglichen Schwierig- und Widrigkeiten weit hinter sich zu lassen. Ist es denn so verkehrt, dem Glück ein klein wenig nachzuhelfen und sei es durch das Verschweigen einiger unbedeutender Details…?

 

Als Hommage an die 25-jährige Städtepartnerschaft mit dem ungarischen Szolnok.

 

Regie: Karin Drechsel

Musik: Michael Schneider

Mit: Bahattin Güngör, Seyyah Inal, Alfhild Karle, Antje Rapp, Jochen Rominger, Franziska Schiller, Michael Schneider, Chrysi Taoussanis, Katja Trumpold, Gabriele Wermeling, Stephan Wiedwald, Martin Winkelmann

 

Premiere: 09.07.2015, OPEN AIR im Spitalhof

Dauer: ca. 80 min (keine Pause)

zurück

Termine

Preise

Termine

Aktuell sind keine Termine vorhanden.