Internationales Tanztheater XII

In dieser Konstellation einzigartige Tanztheaterabende, die auf besondere Art unterschiedliche aktuelle Arbeiten namhafter internationaler ChoreografInnen zu einem beeindruckend vielseitigen Gesamterlebnis verbinden, werden nun schon seit sechs Jahren am Theater Reutlingen regelmäßig präsentiert – so auch in dieser Spielzeit im Herbst und Frühjahr.

Individuelle Ausdrucksformen und -techniken, unterschiedliche Herangehensweisen, verschiedene tänzerisch umgesetzte Themen, Geschichten, Ideen geben einen intensiven Einblick in die Bandbreite des modernen Tanztheaters, neue Formen, Sichtweisen und Inhalte.

 

Beim INTERNATIONALEN TANZTHEATER XII am 28. und 29.10.2011 darf man sich auf ein Wiedersehen mit Yaron Shamir freuen, diesmal mit RED EYE FLIGHT einer Produktion, bei der das überraschte Wahrnehmen des fremd gewordenen Selbst tänzerisch umgesetzt wird. Des Weiteren wird das BallettPforzheim mit Ausschnitten aus MAN MACHINE der Frage nachgehen, wie man in einer technisierten Welt menschlich bleiben kann und die Company urbanReflects aus Freiburg stellt in UNRESTRICTED EXPLOITATION die Ausbeutungsbereitschaft von Menschen am Arbeitsplatz tänzerisch dar.

 

Programm:

Unrestricted Exploitation

Choreografie: Doro Eitel

Tanz: Christian Dittmann, Verena Hehl, Flurin Kappenberger, Marie Kolinsky

Musik: eigens komponierter Soundteppich von Micki Summ, Farang

 

All is full of life von Björk

Choreografie: Cornelius Mickel

Konzept: Robert Eikmeyer, James Sutherland

Tanz: Alexandra Andreeva, Julia Suschka

 

Nisi dominus von Antonio Vivaldi

Choreografie: James Sutherland

Konzept: Robert Eikmeyer, James Sutherland

Tanz: Risa Yamamoto, Yari Stilo

 

Red Eye Flight

Choreografie: Yaron Shamir

Tanz: Anca Huma, Yaron Shamir

Musik: Oliver Doerell, Vivaldi

Lichtdesign: Ansger

 

Diese Veranstaltung wird ermöglicht durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ im Rahmen der Gastspielförderung Tanz aus Mitteln des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie der Kultur- und Kunstministerien der Länder.

 

 

Tonne bietet einen Abend wie Adrenalin. Das Publikum erlebt einen wilden, tänzerischen Ideenschwarm, emotional und überschäumend präsentiert wie bei einem guten Popkonzert. − RtNa 08.02.11 über TANZTHEATER XI

zurück

Termine

Preise

Termine

Aktuell sind keine Termine vorhanden.