Liza - Life is a Cabaret UA

Ein Portrait über Liza Minnelli

 

Als Kind berühmter Eltern schon früh mit dem Rampenlicht vertraut, musste Liza Minnelli dennoch – oder gerade umso mehr – kämpfen, um sich im ganz großen Showgeschäft zu behaupten. Glanzpunkte einer großen Karriere mit Auszeichnungen stehen da neben den verzweifelten Einbrüchen, dem nicht immer einfachen Umgang mit der Berühmtheit.

 

Als Sängerin, Tänzerin, Entertainerin, Schauspielerin in Filmen wie in Broadway-Musicals war und ist sie noch immer präsent, begeistert mit ihrer unglaublichen Energie und schart eine große Anhängerschaft um sich. Ihr größter Erfolg war der Film CABARET.

 

Doch neben der Glamourwelt gibt es hinter den langen Wimpern des Showstars auch die Liza, die als kleines Kind von der Mutter nachts geweckt wurde, um als Seelentröster zu dienen, die nach der frühen Trennung der Eltern ihren Vater vermisste, die bei verschiedenen Männern die Geborgenheit auch nicht fand, die früh mit Frustrationen wie mit dem großen Ruhm umgehen musste.

 

Private Momente stehen in diesem eigens für das Erfolgsduo Asita Djavadi und ihren Pianist Jan Röck entwickelte Portrait als Annäherung an die große amerikanische Entertainerin neben den bekannten Liedern und Showauftritten und beleuchten eindringlich die verschiedenen Seiten des Stardaseins.

 

Regie/Ausstattung: Enrico Urbanek

Text: Karen Schultze

Musikalische Leitung: Jan Röck

Choreografie: Asita Djavadi

Cachierarbeiten: Michaela Gadzheva-Nedelcheva

Mit: Asita Djavadi und Jan Röck (Klavier)

Stimmen: Galina Freund, Joséphine Schönbach, Eckart Schönbeck, Tobias Strobel, Eric van der Zwaag

 

Premiere am 27. März 2008 

Dauer: ca. 2 Std. (inkl. Pause)

 

 

Toll: Asita Djavadi kann dem portraitierten Original an Intensität und Bühnenpräsenz durchaus das Wasser reichen. − SchwTb 29.03.08

zurück

Termine

Preise

Termine

Aktuell sind keine Termine vorhanden.