Reset UA

von den Tonnellis

 

In frühester Kindheit sind sie in hermetisch abgeriegel-te, eigens eingerichtete Areale gebracht worden, von denen es auf jedem Kontinent nur ein paar wenige gibt. Dort werden sie von speziell ausgewählten Erziehern großgezogen und auf ein Überleben in einer denkbar unwirtlichen Umgebung vorbereitet. Denn inzwischen gibt es die Welt außerhalb dieser gesicherten Areale schon nicht mehr, zumindest nicht mehr in der gewohnten Form: sie ist lebensfeindlich und bedrohlich und keiner traut sich wirklich da hinaus.

 

Dennoch haben auch dort erstaunlicherweise einige überlebt. Wie haben die aber die Katastrophe überstehen können? Sind sie eine Bedrohung für die geschützten Areale und ihre inzwischen jugendlichen Bewohner*innen? Wie kam es überhaupt zur Vernichtung der Zivilisation und des Lebensraums außerhalb der Areale? Kann es den jungen Menschen aus den Überlebensa-realen gelingen die Welt wieder zu beleben? Wollen sie das über-haupt? Und was birgt die Begegnung mit denen von außerhalb?

 

Noch bevor die Corona-Pandemie ihren erschreckend umfassenden Einfluss gewann, entwickelten die jugendlichen Spieler*innen den Plot zu dieser Dystopie, die nun auf einmal viel mehr mit unser aller Leben zu tun hat, als wir uns bis dahin hatten vorstellen können.

 

Begleitung Karen Schultze

 

Mit Elisabeth Ellenberger, Emanuel Galla, Helena Nike Gessert, Judith Götz, Carlotta Mia Gommel, Melina Hornig, Matilda Köhler, Ivan Kulygin, Alessia Le Rose, Hannah Riekeles, Felicitas Schmitt, Tami Schmitt, Wanda Schrade, Leticia Soares, Maya Triantafillidis, Philine Vogel, Noah Elias Wandel

 

Premiere am 20. Februar 2021, Tonne2

 
Preise
9,- € regulär
6,- € ermäßigt

zurück

Termine

Preise

Termine

Aktuell sind keine Termine vorhanden.