Sternsüchtig UA

Poetisch-wissenschaftlich-klangvolle Reise auf der Milchstraße

Kooperation mit der STERNWARTE REUTLINGEN

 

Am ungewöhnlichen Spielort der Reutlinger Sternwarte verbindet sich bei dieser in Kooperation zwischen Sternwarte und Theater herausgebrachten Uraufführung auf reizvolle Art die wissenschaftliche Faszination der die Grenzen menschlichen Vorstellungsvermögens übersteigenden Himmelsphänomene mit der Poesie wie der geheimnisvollen Mystik der Nacht und des Weltalls:

Mehrere in ihrer Art sehr unterschiedliche Stationen laden zu einem besonderen Ausflug auf der Milchstraße, der ein ganzes Spektrum an Ansichten von und über Sterne, Planeten und den Kosmos präsentiert. Die Faszination der zahlreichen am Nachthimmel zu beobachtenden Phänomene hat schon immer und in allen Kulturen Menschen inspiriert, zu Erklärungsversuchen, wissenschaftlichen Nachforschungen wie zu philosophischen Gedanken und Umsetzung in verschiedenen Kunstformen angeregt. All diese Aspekte kommen auf verschiedenen Ebenen in einem Sinne wie Geist ansprechenden Programm auf assoziative Art zum Tragen. Dazu gehören auch ein Blick durch das Teleskop (bei klarer Sicht!), ein besonderer Besuch des Planetariums, eine Begegnung mit dem interessanten Omniglobe und seinen zahlreichen Darstellungsmöglichkeiten von Planeten in verschiedenen Stadien ihres Daseins, sowie berührende, fantasievolle, unterhaltsame Gedichte, Geschichten und Lieder, die Sehnsüchte, Hoffnungen, Ängste und was sonst noch in den Sternenhimmel projiziert wird, eindrucksvoll transportieren. Eine eigens geschaffene Musik entführt auf einem vielseitigen Klangwerk in die mystische Welt jenseits des Tages und der Sphären.

 

Premiere am 17.12.2012

Regie/ Ausstattung: Enrico Urbanek / Musik: Christian Dähn
Mit: Jördis Johannson, Christian Dähn (Musik), Mitarbeitern der Sternwarte

Dauer: ca. 2,5 Std. (eine Pause)

 

zurück

Termine

Preise

Termine

Aktuell sind keine Termine vorhanden.