Was das für Zeiten waren

Bewegte und klangvolle Geschichte(n) um eine alte Fabrik [UA]
 

Als Abschieds-Hommage an die fast 15 Jahre währende Heimstatt, die die ehemalige Heinzelmann-Trikotagenfabrik in der Planie 22 dem Tonne-Theater geboten hat, werden ein Stück (Reutlinger) Textil- und Industriegeschichte und diverse Zeitgeister verschiedener Epochen frisch belebt: Auf Grundlage von inspirierendem, authentischem Material aus der über 100-jährigen Fabrikgeschichte assoziativ weitergesponnen von Klang- und Bildkünstlern sowie durch »Textil und Design«-Studierende der Reutlinger Hochschule, begeben wir uns zusammen mit dem Publikum auf eine theatralische Entdeckungsreise ins charmante Ambiente dieser geschichtsträchtigen Gebäude und ihrer Geschichten selbst: außergewöhnliche Stätten darin wie u.a. das Schwimmbad im Keller zum Testen der Bademode oder die 60er Jahre Großküche unter dem Dach bieten dieser vielseitigen Abschieds-Hommage aus Szenen, Kunst-Installationen, Klangerlebnissen und einer ganz speziellen Zeitreise den kreativen Entfaltungsraum.

 

Ein herzliches Dankeschön an alle, die dieses Projekt durch ihre Beiträge, Erinnerungen und Inspirationen erst ermöglichen.

 

Regie: Enrico Urbanek

Ausstattung: Ilona Lenk

Musik: Christian Dähn, Bernd Wegener, Ulrike Härter (Chor)

Bilder: Casa Magica: Sabine Weissinger, Friedrich Foerster; Jaime Olivares

 

Installationen/Exponate: Wolfgang Rätz, Studierende der Hochschule für Textil & Design Reutlingen: Astghik Aghajanyan, Rosa Eberspächer, Nora Myriel Gruica, Charlotte Maria Helm, Raphael Mauckner, Anne-Catherine Muller, Lara Margarete Oberle, Stella Sophia Sauter, Charlotte Nora Schwarzer, Naomé Nazire Tahmaz, Lea Vollmary, Claire Weiss, Carina Susann Wezel, Lia Julia Zawacki, Sonja Zehentmayer; Absolventinnen: Louise Specht Sophie, Saskia Kopfnagel; Leitung: Irina Pleshkova

 

Mit: Christian Dähn, Jördis Johannson, Silvia Pfändner, Bernd Wegener, Mädchenensemble Cantanti Contenti: Emma Bahle, Marlene Bürck, Sophie Marie Härter, Natalie Kaiser, Cäcilia Kittel, Josefine Kittel, Theresa Kittel, Laura Klemm, Carlotta Rau, Greta Rau, Amelie Riessen, Madita Rumbaur

 

Premiere am 23.02.2017 / Planie 22

Dauer: ca. 2 Std. (inkl. Pause)

 

Was das für Zeiten waren

zurück

Termine

Preise

Termine

Aktuell sind keine Termine vorhanden.