Zeitfenster UA

Eine klingende theatralische Reise in Dimensionen jenseits der Zeit

Theater mit Menschen mit Behinderung

 

Was macht das Menschsein aus? Was bräuchte man, um alle wichtigen Elemente und Aspekte angefangen bei Körperlichkeit, über Geschichte bis zu kulturellen und wissenschaftlichen Errungenschaften, die charakteristisch für die Menschheit sind, einer außerirdischen Spezies zu erklären, der wir ein Fenster auf unsere Welt eröffnen wollen? Das komprimierte Wissen zahlreicher Epochen, das jenseits von Raum und Zeit über das menschliche Dasein auf Erden berichtet und dort die Zeiten überdauert als letzter Gruß einer bis dahin vielleicht längst schon untergegangenen Spezies wird von der Theatergruppe mit Menschen mit Behinderung in allen Facetten spielerisch auf die Bühne gebracht.

 

In ihrer achten Produktion begibt sich die Gruppe besonders choreografisch geschult in neue Dimensionen und führt auf verblüffend direkte Art die wesentlichen Punkte des Menschseins in einem aberwitzigen Zeitraffer eines Lebenden Bildes zusammen.

 

Regie: Enrico Urbanek

Ausstattung: Ilona Lenk

Musik: Michael Schneider, Valerio Pizzorno

Choreografie: Maura Morales

Mit: Elif Alici, Manuela Fenske, Bahattin Güngör, Martina Gugel, Cornelius Hoffmann-Kuhnt, Seyyah Inal, Alfhild Karle, Dominik Lohmüller, Antje Rapp, Walter Rebstock, Jochen Rominger, Franziska Schiller, Katja Trumpold, Gabriele Wermeling, Stephan Wiedwald

im Hintergrund: Julia Berrer, Manu Gulde, Annika Löffler, Anna Oldiges, Maria Stroppel, Juliane Vollmann, Katharina Witte

 

In Kooperation mit der Theatergruppe BAFF [Träger Lebenshilfe und BruderhausDiakonie], der Fakultät für Sonderpädagogik der Päd. Hochschule Ludwigsburg/Reutlingen und den BruderhausDiakonie Werkstätten

 

Premiere am 16.05.2014

 

zurück

Termine

Preise

Termine

Aktuell sind keine Termine vorhanden.