Nora Vladiguerov (Tanz)

 

 

Nora Vladiguerov, geboren in Berlin, erhielt ihre Ausbildung am Zentrum für zeitgenössischen Tanz der Hochschule für Musik und Tanz Köln. 2010 bekam sie ein Begabtenstipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes. Seit 2011 ist sie als freiberufliche Tänzerin tätig. Sie tanzte unter anderem in Choreographien von Regina van Berkel, Cocoondance, Georg Reischl, Mouvoir, IPtanz. Zwei Jahre war sie festes Mitglied der Emanuele Soavi InCompany in Köln. 2014 erhielt sie ein Engagement als Gasttänzerin am Theater Lüneburg. Sie war ebenfalls Teil der La Trottier Dance Company im EinTanzhaus Mannheim. Im September 2016 war sie zum ersten Mal als Gasttänzerin am Theater Reutlingen Die Tonne in dem Stück »7 Sekunden« von Yaron Shamir nach Falk Richters Theaterstück zu sehen. Mit Yaron Shamir arbeitet Nora Vladiguerov bereits seit 2011 zusammen, unter anderem tanzte sie in den Stücken »Queens of Diamonds« und »Holy Cows«. 2018 choreographierte und tanzte sie in dem Stück »Through Roses« unter Regie von Enrico Urbanek ebenfalls am Theater Reutlingen. Weitere Arbeiten führten sie nach Sofia/Bulgarien, wo sie mit den Studenten der »Neuen Universität Bulgariens« eine eigene Choreografie erarbeitete. »Urban Wolves« ist ihre vierte Zusammenarbeit mit dem Theater Reutlingen.